SprInt

Sprach- und Integrationsmittler - Ein Kurzprofil

Unsere Einwanderungsgesellschaft steht vor der Herausforderung, allen Menschen den gleichen Zugang zu medizinischen Leistungen, Arbeit und Bildung sowie Sozialversorgung zu bieten, egal aus welcher Kultur sie kommen oder welche Sprache sie sprechen. Diese Lücke schließt die professionelle Sprach- und Integrationsmittlung.

Sprach- und Integrationsmittler (SprInt) sind Brückenbauer im Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesen. SprInt helfen bei der interkulturellen Verständigung in Klinik, Schule und Amt. Sie werden speziell für diese Bereiche ausgebildet. Die umfassende Qualifizierung erfolgt nach bundesweiten Standards durch theoretischen Unterricht und betriebliche Erprobung.

Welche Aufgaben übernehmen SprInt?

  1. Sie überwinden Sprachbarrieren durch fachspezifisches Dolmetschen.
  2. Sie haben eine Informationsfunktion und vermitteln Hintergrundwissen an Migranten und FachkräfteSo räumen sie Verständigungsschwierigkeiten aus und beugen Missverständnissen und Konflikten vor.
  3. Sie assistieren unter Anleitung den Fachkräften der Sozialen Arbeit.

SprInt sind vielfältig einsetzbar. Die Qualifizierung bietet gerade Menschen mit Migrationshintergrund sehr gute Beschäftigungsmöglichkeiten.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Teilnehmen können Erwachsene mit Migrationshintergrund, die beim Jobcenter oder bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind und ein gutes deutsches Sprachniveau haben. Diese erhalten einen Bildungsgutschein in Absprache mit der Arbeitsberatung.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Certqua

Ansprechpartnerin

Martine Panteleon

Uta-Maria Paas
Harpener Feld 14
44805 Bochum
Tel.: +49 234 955 41-62
E-Mail: uta-maria.paas(at)via-ruhr.de

Anfahrt

  • Teamleiterin
  • Anfahrt